top of page
  • Marianne

Chlaushock

36 spielbegeisterte Frauen kamen ins Pfarreizentrum zum Jassen oder Dog spielen. Eifrig wurden die Karten gemischt und um jeden Punkt gekämpft. Auch die Dog-Spielerinnen setzten die Kegel clever aufs Spielfeld.


Nach drei Spielrunden, servierte der Vorstand feinen «Läbchueche mit Nidlä» aus der Küche von Roby Britschgi.


Plötzlich klopfte es an der Tür und der Samichlaus mit Schmutzli trat ein. Nachdem der Samichlaus uns ein Versli von zwei Gnomen vorgetragen hatte, waren wir gespannt auf die Rangverkündigung.


Trudi Hoffmann erspielte die meisten Punkte beim Jassen und Gaby Berger war die Siegerin beim Dog-Spielen. Alle Spielerinnen durften einen Preis mit nach Hause nehmen.


Ein wiederum gelungener Chlaushock ging zu Ende und alle machten sich auf den Heimweg mit zufriedenen Gesichtern.











37 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dorfchilbi

logo-fg-alpnach-bunt-gross.tif
bottom of page