top of page
  • Sandra

Chlaushock

Auch dieses Jahr trafen wir uns wieder zum Chlaushock, wo eifrig gejasst und Dog gespielt

wurde. Es waren 24 Jasserinnen und 16 Dogspielerinnen anwesend, was uns sehr gefreut hat.

Die Stimmung war fröhlich, aber trotzdem auch sehr konzentriert. Es wurde um jeden Punkt

gekämpft.


Im Anschluss durften wir wieder den feinen Lebkuchen mit Nidlä von Britschgi Roby geniessen.


Als dann fertig gerechnet war, besuchte uns der Samichlaus mit dem Schmutzli, und verlas die

Rangverkündigung. Bei den Jasserinnen gewann Silvia Niederberger und bei den Dogspielerinnen durfte sich Daniela von Flüe als Erste einen schönen Preis aussuchen.


Bei Nüssli, Mandarinen und Schöggeli wurde noch weiter gejasst und gedogt, oder fröhlich

beisammen gesessen und zusammen chli brichted.


Danke dass ihr da wart, wir freuen uns schon aufs nächste Mal…




53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


logo-fg-alpnach-bunt-gross.tif
bottom of page