• Barbara

Dies und das aus Glas

Am 10. November trafen sich sechs Frauen im Atelier von Barbara Huber. Nach einer kurzen Einführung in die benötigte Glas-Fusing-Technik und den Umgang mit dem Werkzeug, konnte jede Kursteilnehmerin, unter der kompetenten Anleitung von Barbara Huber, ein Übungsobjekt gestalten.


Anschliessend durfte jede ihr Wunschobjekt herstellen. Das Glas wurde in erstarrter Form geschnitten, gesägt und geschliffen. Danach konnten die einzelnen Teile nach unseren Ideen zusammengefügt werden. Das fertige Stück kam dann in einen speziellen Glas-Fusing-Ofen, in dem die einzelnen Glasstücke bei 770 Grad miteinander zu einem Ganzen verschmolzen wurden.


So entstanden wunderschöne Objekte – jedes ein Unikat. Bei Kaffee und Kuchen erzählte Barbara Huber noch mehr über ihre Leidenschaft, das Glas-Fusing. Die fertig gebrannten, ausgekühlten Kunstwerke konnten zehn Tage nach dem Kurs im Atelier abgeholt werden.




57 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
logo-fg-alpnach-bunt-gross.tif