• Romy

Morgenwanderung mit Zmorge

An einem herrlichem Mai-Sommertag brachen acht Frauen auf, um gemeinsam die Morgenruhe und die Natur zu geniessen. Sie wanderten dem Wichelsee entlang und erspähten seltene Vogelarten oder sahen den Schwänen zu, wie sie mit ihrem Gefieder in leichter Morgenbrise über das Wasser geleiteten. Dazwischen erzählte Romy den Teilnehmerinnen, welche Heilwirkung die Blumen und Kräuter am Wegrand haben und, dass daraus auch feine Suppen oder Quiche entstehen. Ein Peeling aus Rotklee gegen Celluliten hilft und die Brennnessel ein Allerweltsmittel ist und sehr vielseitig eingesetzt werden kann. Nach 75 Minuten erreichten die Frauen die Kernmatt. Bei Margrit und Adi Müller genossen sie einen reichhaltiges Zmorge, dazu durfte das Spiegelei auf der Rösti, der eigenen Hühner nicht fehlen. Ein Rundgang, vorbei an blühenden Blumenbeeten, die zum selbst Schneiden angeboten werden, den 4000 Legehennen und dem Stall mit Mutterkuhhaltung, verschafften uns einen Einblick des Grossaufwandes, welche diese Familie auf sich nimmt. Anschliessend wanderte die Frauengruppe weiter in Richtung Kägiswil, übers Schoried zurück nach Alpnach. Pünktlich um 11.15 Uhr erreichten wir das Ziel.




24 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
logo-fg-alpnach-bunt-gross.tif