top of page
  • Yvonne

Waldnachmittag mit Herstellung einer Kräuterheilsalbe

Aktualisiert: 17. Juni 2023

20 neugierige Kinder trafen sich am Mittwochnachmittag beim Waldkindergarten und kamen in den Genuss eines sehr interessanten und spannenden Nachmittags mit Ursi Anderhalden.


Ursi erzählte den Kindern die Geschichte der Hexe Sirzalia bei welcher Malena, ein kleines Mädchen, viele verschiedene Pflanzen und Kräuter entdeckte und auch die Heilkräfte dieser wunderbaren Pflanzen bei ihr erlernte.


Im Anschluss an die Geschichte machten wir alle zusammen einen Spaziergang durch unseren Wald und auf das nahegelegene Feld. Dabei entdeckten wir den Löwenzahn, welcher gut für unseren Magendarmtrakt ist. Den Spitzwegerich, welcher bei einem hartnäckigen Husten sehr lindernd helfen kann oder dann ganz einfach das Geissenblüemli, welches durch seine heilende Wirkung gut für offene Wunden ist. Noch viele andere Blumen und Pflanzen erklärte uns Ursi und es war sehr spannend zu hören, welche Wirkung diese auf unseren Körper haben können.


So konnten alle Kinder fleissig und mit einer innerlichen Achtung vor diesen Pflanzen einige dieser Pflanzen pflücken. Mit Hilfe von Ursi durften dann die Kinder alle ihre gesammelten Blumen und Spitzwegerichblätter zu einer wohltuenden Heilsalbe verarbeiten.


Nach einem feinen Zabig mit Muffin und Holunderwasser oder Sirup durften alle ihre eigene Wundheilsalbe mit nach Hause nehmen.







60 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
logo-fg-alpnach-bunt-gross.tif
bottom of page